Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach 19jähriger Abgeordnetentätigkeit im Bayerischen Landtag vertrete ich nun seit Oktober 2013 die SPD im mittelfränkischen Bezirkstag und zwar als Stellvertreterin des Bezirkstagspräsidenten.

Auf diesen Seiten möchte ich mich Ihnen persönlich vorstellen und Sie über meine verschiedenen Aktivitäten und meine Arbeit im Bezirkstag von Mittelfranken informieren.

Der Bezirk ist kein Selbstzweck. Er hat dienende und gestaltende Funktion. Er dient behinderten und pflegebedürftigen Menschen mit der Bereitstellung der jeweils individuellen Hilfe, die sie brauchen, um so selbstbestimmt wie möglich und in Würde leben zu können. Mehr denn je ist der Bezirkstag gefordert, Mut an den Tag zu legen für ganz unterschiedliche Ideen und neue Wege, die inklusive Gesellschaft in aller Vielfalt zu gestalten.

Als Beauftragte des Bezirks Mittelfranken für die Regionalpartnerschaft mit der Woiwodschaft Pommern und die triregionale Partnerschaft Limousin-Mittelfranken-Pommern ist es mir wichtig, in dem immer größer werdenden Europa die Regionalpartnerschaften weiter auszubauen. Menschen zusammen zu bringen, sich auszutauschen, Kenntnisse über die jeweilige Region zu gewinnen, Kontakte zu knüpfen und kulturellen Austausch zu pflegen. Dies sind wichtige Voraussetzungen für ein friedliches Miteinander.

Ihre

Christa Naaß

Büro: Oberer Bachholzweg 8, 91729 Haundorf, Tel. 0 98 37/460, Fax 0 9837/379

 
 

Allgemein"Raus aus dem Jammersumpf"

Von links: Lutz Egerer, Margit Hertlein, Harald Dösel, Christa Naaß, Monika Wopperer

"Durchhalten und den Humor dabei nicht vergessen". So lautet die Devise von Margit Hertlein, Autorin und Kommunikationstrainerin.

Sie demonstrierte bei ihrem Vortrag am 28. Januar 2017 in Frickenfelden auf Einladung von Monika Wopperer, der Vorsitzenden der Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, wie man durch Humor und Kreativität Durststrecken überwinden und am Ende das gewünschte Ziel erreichen kann. Dabei zeigte Frau Hertlein auf, dass es ohne Ausdauer weder im Berufsleben noch privat voran geht. 

Veröffentlicht am 31.01.2017

 

AllgemeinChrista Naaß dankt Willy Bergdolt

von links: Hartmut Hetzelein, Willy Bergdolt, Prof. Dr. Thomas Beyer, Christa Naaß

Bei der jüngsten Kreiskonferenz der Arbeiterwohlfahrt wurde ein historischer Beschluss gefasst: der AWO-Kreisverband Weißenburg-Gunzenhausen wird aufgelöst. Der Weg zu einem gemeinsamen AWO-Kreisverband MittelfrankenSüd ist nun bereitet. Alle sieben Ortsvereine hatten sich in den vergangenen Monaten einstimmig für einen Beitritt in den benachbarten und uns seit jeher eng verbundenen AWO Kreisverband Roth-Schwabach ausgesprochen. Mit den Einrichtungen des benachbarten Kreisverbandes werden für die Ortsvereine neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit entstehen.

Veröffentlicht am 24.01.2017

 

AllgemeinChrista Naaß beim Neujahresempfang der Bayer. Staatsregierung in Prag

Foto: Bayerische Staatskanzlei

Seit Dezember 2014 hat die Bayerische Staatsregierung endlich eine eigene Repräsentanz in Prag. Diese war lange von der ehemaligen vertriebenenpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Christa Naaß gefordert, aber leider immer von der Mehrheit im Bayerischen Landtag abgelehnt worden.

Nun entwickelt sich die Repräsentanz zu einer wichtigen Anlaufstelle für offizielle Stellen, verschiedene Institutionen und Bürgerinnen und Bürger. Sie bahnt Kooperationen an, unterstützt fachliche Kontakte und informiert die tschechische Öffentlichkeit über Bayern, ist Plattform des gegenseitigen Austausches für bayerische und tschechische Bürger, Unternehmen und Organisationen.

Veröffentlicht am 23.01.2017

 

AllgemeinErster Deutsch-Französischer Empfang im Bezirksrathaus

Im Rahmen des deutsch-französischen Neujahresempfangs im Bezirksrathaus wurde der Kinofilm "Mademoiselle Marie" mit französischen Untertiteln gezeigt. Dieser Film basiert auf dem gleichnamigen Theater-Musical, das im letzten Jahr erstmals im Rahmen der Cadolzburger Burgfestspiele aufgeführt wurde. 

Veröffentlicht am 14.01.2017

 

Allgemein70 Jahre SPD-Mitglied

Die "Schäfters Ritsch"  trat am 01. Januar 1947 der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands bei. Das feierte der SPD-Ortsverein Gunzenhausen zusammen mit der Vizepräsidentin des mfr. Bezirkstages Christa Naaß, dem SPD-Kreisvorsitzenden Harald Dösel und dem SPD-Bundestagskandidaten Lutz Egerer, Bürgermeister aus Petersaurach. Ortsvereinsvorsitzende Monika Wopperer dankte der 91jährigen mit der Goldenen Ehrennadel für die langjährige Mitgliedschaft in der SPD.

 

Bild von links nach rechts: Joachim Federschmidt, Harald Dösel, Monika Wopperer, Lutz Egerer, Marie Schäfter, Gerd Rudolph, Christa Naaß

Veröffentlicht am 10.01.2017

 

AllgemeinSternsinger besuchen das Bezirksrathaus

Foto: Bezirk Mittelfranken

„So wie die Könige damals, so habt ihr euch auf den Weg gemacht, um Licht in die Welt zu tragen . Mit Eurem Segensspruch „Christus segne dieses Haus“ bringt ihr uns auch heuer den Segen Christus in unser Bezirksrathaus“. Mit diesen Worten begrüßte die stellvertretende Bezirkstagspräsidentin Christa Naaß die Sternsinger aus der Kath. Pfarrei St.Ludwig und dankte ihnen im Namen  der anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihr Kommen.

Veröffentlicht am 07.01.2017

 

AllgemeinNeue Partnerregion des Bezirks Mittelfranken in Frankreich

Foto: Bezirk Mittelfranken

Die Regionalpartnerschaft des Bezirks Mittelfranken mit der Region Limousin in Frankreich wird auch nach der Verwaltungsreform fortgesetzt. Dies ist das Ergebnis des jüngsten Besuchs des Bezirkstagspräsidenten mit seiner Stellvertreterin Christa Naaß und dem Beauftragten für die mittelfränkisch-französischen Beziehungen Wolfgang Hofmann bei Präsident Alain Rousset in der Hauptstadt Bordeaux.  Die neue Region heißt Nouvelle-Aquitaine und ist mit 5,8 Millionen Bewohnerinnen und Bewohnern mit 84.100 Quadratkilometern die flächenmäßig größte der nunmehr 13 Regionen in Frankreich. 

Veröffentlicht am 31.12.2016

 

AllgemeinWiedersehen im Heim Gottesweg in Rothenburg

Die behinderten Frauen und Männer im Heim Gottesweg in  Rothenburg sind nicht vergessen. Im Jahr 1970 war Christa Naaß, ehemalige Landtagsabgeordnete und jetzige Vizepräsidenten des Bezirks Mittelfranken im Rahmen einer Ferienarbeit, die vom damaligen Jugenddiakon Edmund Niederlöhner vermittelt wurde, im Heim Gottesweg in Rothenburg beschäftigt. Bis  Weihnachten 2013 gestaltete sie zusammen mit einem ehrenamtlichenTeam Jahr für Jahr, insgesamt 44 Mal, eine vorweihnachtliche Feier. Dies ist jedoch zeitlich nicht mehr möglich.

Veröffentlicht am 31.12.2016

 

AllgemeinEin Oldtimer-Museum vom Feinsten

„Das Oldtimer-Museum in Brand ist vom Feinsten“, darüber sind sich die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Haundorf einig. Sie besuchten auf Anregung von Christa Naaß, Vizepräsidenten des mittelfränkischen Bezirkstages, die Sammlung von Werner Honold.

Die Sammlung in  Brand beherbergt auf über 350 Quadratmeter Fläche die meisten der in den fünfziger und sechsziger Jahren bekannten Kleinwagentypen  – sei es eine „Isetta“ ein Mini-Campingwagener, zahlreiche Motorräder, Fahrräder ein Hochrad und sogar eine Rikscha aus Taiwand ist dabei. Das besondere dabei ist: alle Fahrzeuge sind fahrbereit.

Veröffentlicht am 31.12.2016

 

AllgemeinWeihnachtswünsche und Gedanken zum Jahreswechsel

„Ändere die Welt, sie braucht es.“

Ich finde, dass diese Worte von Berthold Brecht aktueller denn je sind.

Unsere Welt wird immer kleiner. Tagtäglich sehen und spüren wir die Auswirkungen von Ereignissen, die Tausende von Kilometern entfernt passieren, nach kurzer Zeit vor der eigenen Haustür. Der Krieg in Syrien und die dadurch ausgelöste Flüchtlingssituation ist nur ein Beispiel dafür.

Unsere Welt braucht deshalb Menschen, die hinschauen, sich denen zuwenden, die Unterstützung und Hilfe brauchen, anstatt achselzuckend wegzuschauen.

Unsere Welt braucht Menschen, die sich auf unsere demokratischen Grundsätze besinnen, sich für mehr Miteinander und soziale Gerechtigkeit einsetzen anstatt diese Prinzipien auszuhöhlen oder zu verhöhnen.  

Ich bin froh, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich in den verschiedensten Bereichen für unsere Gesellschaft engagieren. Viele Menschen setzen sich für diejenigen ein, die auf der Suche nach Hilfe, ein Leben ohne Krieg und Terror, zu uns kommen.

Veröffentlicht am 23.12.2016

 

RSS-Nachrichtenticker